Draisinenfahrten im Aartal

 

Draisinenfahrten auf der Aartalbahnstrecke

Ein besonderes Fahrerlebnis mit Handhebeldraisinen im unteren Aartal

Das schöne Aartal und seine Burgen einmal anders entdecken! Auf einem ca. 20 km

langen Streckenabschnitt zwischen Diez-Freiendiez und Aarbergen-Michelbach bietet der Arbeitskreis Aartalbahn Fahrten für Gruppen nach Voranmeldung an allen Wochentagen an. Max. 70 Personen können mit 6 Handhebeldraisinen und einem Anhänger fahren. Gestartet wird grundsätzlich am Draisinenbahnhof am Bahnübergang in Oberneisen.

Bei einer Anreise der Gruppe mit der Bahn zu den Bahnhöfen Diez oder Diez Ost kann die Draisinenfahrt auch in Diez, Bahnübergang Hohe Straße, starten und enden.

Der Arbeitskreis hat ein umfangreiches Programm erarbeitet. So können vor oder nach den Draisinenfahrten unter anderem der Naturerlebnispfad in Hahnstätten und die Burg Hohlenfels (nach Voranmeldung) besucht werden. Geführte oder individuelle Wanderungen, Besuch der Mineralquellen in Zollhaus, des Aartal-Museums (es gibt einen Einblick in die Welt der Tier- und Pflanzenfossilien) in Oberneisen; der Heimatsammlung in Hahnstätten und für die Kleinen des Waldspielplatzes Märchenwald in Burgschwalbach nahe der Burg, können den Ausflug ins Aartal abrunden. Für Essen und Trinken stehen zahlreiche Gaststätten in der Region zur Verfügung. Als weitere Ziele bieten sich Burgruine und Rundkirche in Oberneisen an. Ein Besuch im Kreml-Kulturhaus in Zollhaus mit Café und Kino rundet den Tag ab.

Der Arbeitskreis hat vier Touren erarbeitet, die Sie sich unter www.arbeitskreis-aartalbahn.de anschauen können. Neben diesen Standardtouren können auch individuell gestaltete Fahrten vereinbart werden.

Buchungsanfragen bitte an: info@arbeitskreis-aartalbahn.de.

 

 

 



Hier können Sie einen kleinen Film über die Aartalbahn sehen aus Endecke Rhein-Lahn Folge 2