Oberneisen

Die Gemeinde Oberneisen ist mit 770 Einwohnern eine der kleineren Gemeinden der Verbandsgemeinde Hahnstätten. Weithin sichtbar sind die beiden Wahrzeichen der Gemeinde, die Rundkirche mit dem Turm aus dem 11. Jahrhundert und die 1288 von den Ritter von Nesen erbaute Burg Oberneisen. Die Nachkommen der Ritter von Nesen finden sich über die weibliche Linie in den Europäischen Herscherhäusern in Spanien, Luxemburg, Belgien, England, Liechtenstein und Niederlande. In Oberneisen gab es früher Steinbrüche (Kalk und Porphyr) und eine Kiesgrube. Heute wird der Kalk noch an der Bundesstraße 54 von Schaefer Kalk KG abgebaut. Daneben war der Ort landwirtschaftlich geprägt. Neben dem schönen Herbachtal verläuft in unmittelbarer Nähe der Aartal-Radweg und Aar-Höhenweg. Vom Aar-Höhenweg in der Nähe des Sportplatzes hat man eine wunderschöne Aussicht auf das Dorf und das Aartal.

Sie möchten mehr über Oberneisen erfahren? Hier finden Sie den Rundgang durch Oberneisen sowie die Neubürgerbroschüre zum Download.

Kontakt

Anschrift der Gemeindeverwaltung:
Hauptstr. 28
65558 Oberneisen

www.oberneisen.de

Erreichbarkeit des Gemeindebüros:
Telefon: 06430/91084

Sprechzeiten des Ortsbürgermeisters:
Mittwochs von 18.00 bis 19.00 Uhr

Rundgang durch Oberneisen

Download

Neubürgerbroschüre

Download