ILEK

Integriertes Ländliches Entwicklungskonzept der VG Hahnstätten

 
Als integriertes ländliches Entwicklungskonzept (kurz ILEK) wird ein besonderes Konzept zur ländlichen Entwicklung bezeichnet, das darauf abzielt, den ländlichen Raum gleichzeitig als Lebens-, Arbeits-, Erholungs- und Naturraum weiterzuentwickeln. Dieses Konzept zielt auf eine möglichst umfassende Berücksichtigung verschiedener Handlungsfelder ab. Dabei sollen regionaltypische Eigenheiten besonders berücksichtigt werden.
 

Nach der gutbesuchten ILEK Auftaktsveranstaltung der Verbandsgemeinde Hahnstätten am 18. August 2008, folgen nun die Protokolle der verschiedenen Arbeitskreise.